Angebote zu "Veränderungen" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.07.2009, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede im Deutschen, Auflage: 1. Auflage von 1990 // 1. Auflage, Autor: Neubauer, Nicole // Reinhardt, Nancy, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutschland, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 48, Gewicht: 83 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede im Deutschen ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Literaturwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede im Deutschen ab 24.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Die Zehn Gebote im 21. Jahrhundert
12,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bekannteste lebende Philosoph Spaniens, Fernando Savater, prüft - kenntnisreich, kurzweilig und durchaus humorvoll geschrieben - jedes einzelne der Zehn Gebote auf seine Bedeutung: Haben die Zehn Gebote trotz der radikalen Veränderungen des Lebens und der Gewohnheiten in den westlichen Gesellschaften heutzutage noch einen moralischen Wert?Jedem Gebot wird ein Kapitel gewidmet, das der Autor jeweils mit einer humorvollen direkten Anrede an Gott beginnt, und in dem Savater das jeweilige Gebot mit höchst aktuellen Fragen verknüpft: so fragt er etwa nach der Bedeutung der christlichen Feiertage angesichts der hohen Arbeitslosigkeit oder denkt mit feiner Ironie über das Töten und den Irakkrieg nach.

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Die Zehn Gebote im 21. Jahrhundert
11,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bekannteste lebende Philosoph Spaniens, Fernando Savater, prüft - kenntnisreich, kurzweilig und durchaus humorvoll geschrieben - jedes einzelne der Zehn Gebote auf seine Bedeutung: Haben die Zehn Gebote trotz der radikalen Veränderungen des Lebens und der Gewohnheiten in den westlichen Gesellschaften heutzutage noch einen moralischen Wert?Jedem Gebot wird ein Kapitel gewidmet, das der Autor jeweils mit einer humorvollen direkten Anrede an Gott beginnt, und in dem Savater das jeweilige Gebot mit höchst aktuellen Fragen verknüpft: so fragt er etwa nach der Bedeutung der christlichen Feiertage angesichts der hohen Arbeitslosigkeit oder denkt mit feiner Ironie über das Töten und den Irakkrieg nach.

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede im Deutschen ab 24.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede im Deutschen ab 16.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Das gesprochene Russisch als Gegenstand der Erf...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 4. Band der Reihe 'Das Neue in Erforschung und Vermittlung des Russischen' beinhaltet ausgewählte Beiträge, die der gesprochenen russischen Sprache gewidmet sind. Das thematische Spektrum des Bandes umfasst folgende Schwerpunkte: Herausbildung der kommunikativen Kompetenz bei Studenten, Sprachhandlungsmuster 'Lautes Überlegen' und Aphorismen im gesprochenen Russischen, Diskurs der Überzeugung im gesprochenen Russischen, Sprachliche Bilder im Sprachgebrauch russischer Fernsehmoderatoren, ethnopädagogische Vorgehensweisen bei der Entwicklung der Kompetenz 'Sprechen', Schätze des Russischen am Beispiel einer Fernsehübertragung, Veränderungen im System der Existenzformen des Russischen, Anrede als Ressource für die Entwicklung des kulturellen Niveaus der Gesellschaft und attributive Relationen.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Werbung von gestern bis morgen
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Werbung ist Bestandteil unseres täglichen Lebens. Zu Zeiten der Informationsgesellschaft begegnet sie den Menschen fast überall. Die Werbung im Alltag bietet Gesprächsstoff und Reibungspunkte. Sie ist zu allen Zeiten eine höchst interessante Beobachtungsplattform für zeitgleiche Entwicklungen in anderen gesellschaftlichen Bereichen (Schmidt, Spieß 1997). Die Art der täglichen Konfrontation mit Werbung verändert sich zusehends. Ende des vorigen Jahrhunderts löste die Aufstellung der ersten Litfasssäule noch kontroverse Diskussionen aus heute dringt Werbung mehr und mehr in die Privatsphäre der Rezipienten ein.Zunächst werden wesentliche Einflussgrößen aus dem Gegenstandsbereich Werbung referiert, um die derzeitige Werbeentwicklung im Zusammenhang begreifen zu können. Als theoretischer Hintergrund sollen anhand ausgewählter Beispiele die Anfänge der Werbung, ihre historische Entwicklung bis hin zur totalen Personalisierung, wie sie als konsumkritische Spitze zum Beispiel in Steven Spielbergs Film Minority Report dargestellt wird, aufgezeigt werden. Der Film Minority Report zeigt die Zukunft so realistisch, weil die verwendeten Innovationen im Film auf heute schon existierenden Forschungsprojekten und Produkten basieren.Zu den zentralen Themen des Films Minority Report gehört die zunehmende Überwachung des Menschen und der Verlust von Privatsphäre. Die totale Kontrolle wird möglich durch einen Augenscanner, welcher nach Anschlägen des 11. September auf mehreren US-Flughäfen installiert wurde. Der Film zeigt extreme Formen der personalisierten Werbung, wie wir sie bisher nur aus dem Internet kennen. Es wird Product-Placement in einem so noch nicht gesehenen Ausmaß gezeigt. In Minority Report schafft es der Konsument nicht, dem permanenten Terror der Werbung zu entgehen. Ist ein Zeitalter der Ich-Produkte (Horx 2000), wie es aktuelle Forschungslinien voraussagen, als erstrebenswert anzusehen? Unter personalisierter Werbung versteht man Werbeformen die gezielt auf eine Person ausgerichtet sind bzw. die sich auf Angaben zu dieser Person beziehen. Im Zuge der Veränderungen durch die Neuen Medien ist die Personalisierung der Kundenansprache zu einem wesentlichen Merkmal von neuen Marketingstrategien geworden. Diese umfasst neben der persönlichen Ansprache mit Titel, Vorname, Nachnahme und Anrede auch weitergehende Parameter wie psychographische oder soziographische Informationen, Kaufhistorie und Konsumentenverhalten (Duden Wörterbuch der New Economy 2001). Die Personalisierung erfolgt zum Zweck der Anpassung der Werbung an die jeweiligen Interessen des Konsumenten durch Darstellung und Auswahl interessanter bzw. Weglassen und Ausscheiden uninteressanter Daten. Die Gesetzmäßigkeiten dieser Werbeformen werden in dieser Studie näher untersucht.Die Forschungsfragen des Autors beziehen sich auf die Akzeptanz personalisierter Werbung, welche aus verschiedenen Blickwinkeln bewertet wird. Der Konsument von heute fühlt sich nach aktuellen Studien von der Werbung gestört und ungewollt beeinflusst, wenngleich er sie auch für wichtig und notwendig befindet. Werbung muss sich, um erfolgreich zu sein, eng mit sozio-kulturellen Entwicklungen synchronisieren (Schmidt, Spieß 1997, S. 2). Eine Erhöhung des Werbedrucks birgt die Gefahr negativer Auswirkungen auf das Unternehmensimage bis hin zur Totalverweigerung durch den Konsumenten. Um erfolgreiche Werbung zu machen, kommt es auf persönliche Relevanz und die Kenntnis der Interessen und Bedürfnisse der Kunden an. Es stellt sich die Frage, auf welche Weise Interessen der Konsumenten erfragt werden, und auf welche Weise die gewonnenen Informationen genutzt werden. Di...

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot