Ihr Anrede Shop

Anrede bei der feyerlichen Versammlung der Chur...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anrede bei der feyerlichen Versammlung der Churbaierlichen Akademie der Wissenschaften am 29 Marz 1768: Peter von Osterwald

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Anrede Herrn Antistes Ulrichs An Die Asketische...
20,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anrede Herrn Antistes Ulrichs An Die Asketische Gesellschaft In Zürich: Sammt Der Eintritts-vorlesung Des Neuerwählten Vorstehers Derselben, Joh. Jakob Heß: Johann Jakob Hess

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Die Anrede in Organisationen des Gesundheitswes...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(33,99 € / in stock)

Die Anrede in Organisationen des Gesundheitswesens:Wie kann sich die firmeninterne Anrede Du auf das Verhalten von Mitarbeiter und Führungskräften im Gesundheitswesen auswirken?. 1. Auflage. Tina Eisenrauch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2017
Zum Angebot
Franz Anton Neuhausers, Der Gottesgelehrtheit, ...
26,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Franz Anton Neuhausers, Der Gottesgelehrtheit, ... Doctors, ... Geistliche Anreden: Franz Anton Neuhauser

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.05.2017
Zum Angebot
Arbeitszufriedenheit und persönliche Anrede als...
55,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(55,90 € / in stock)

Arbeitszufriedenheit und persönliche Anrede:Duzen und Siezen am Arbeitsplatz als Einflussfaktor auf die Arbeitszufriedenheit Mike Reichhardt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.03.2017
Zum Angebot
Die Formen der Anrede und ihre Bedeutung in ver...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Anglistik - Linguistik, Note: 2,7, Universität Duisburg-Essen (Fachbereich Anglistik), Veranstaltung: Verbal and non-verbal aspects of intercultural understanding/ misunderstanding, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Seminar Verbal and nonverbal aspects of cultural understandings and missunderstandings sprachen wir über die verschiedensten Gesten und Verhaltensweisen, die zu kulturellen Missverständnissen und Spannungen führen können. Besonders interessant ist für mich, das bereits die Anrede in verschiedenen Ländern unterschiedliche Rituale hat und es sozusagen schon bei der Begrüßung zu Problemen kommen kann. Deshalb möchte ich auf den folgenden Seiten die Entwicklung der Anredeforschung wiedergeben, die Feinheiten der Anredeformen verschiedener Länder eingehend beschreiben und erläutern, wie diese Unterschiede entstanden sind. Zum Schluss werde ich meine Ergebnisse noch einmal zusammenfassen und versuche herauszufiltern, welche Gemeinsamkeiten auch die kulturell unterschiedlichsten Länder in ihrem Anredeverhalten haben.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
eBook Anreden, Erwidern, Verstehen
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anreden, Erwidern, Verstehen Psycholinguistik der Alteritaet ist der Entwurf einer Psycholinguistik, die Sprache nicht als Objekt kognitiver Verarbeitung ansieht, sondern als Mittel des Auskommens mit dem Anderen, dem Selbst und der Welt. Sprache ist damit

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.05.2017
Zum Angebot
Kadzadej, Brikena: Anrede- und Grußformen im De...
29,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Anrede- und Grussformen im Deutschen und AlbanischenDidaktik, Methodik, Albanisch, allgemein, Deutsch als Fremdsprache

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 24.05.2017
Zum Angebot
Die vertrauliche Anrede an Bekannte im Russisch...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Russistik / Slavistik, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Slawistik), Veranstaltung: Die Sprachsituation in Russland, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Studie ist ein theoretischer und empirischer Beitrag zur Darstellung des Anredeverhaltens im modernen Russischen und Deutschen. Gegenstand des interkulturellen Sprachvergleichs ist die vertrauliche Anrede an Bekannte, wobei sich der Fokus des empirischen Teils der Arbeit vor allem auf das Anredeverhalten der Generation junger Akademiker richtet. Eine mögliche Intimisierung und Individualisierung der vertraulichen Anrede wird mittels einer Fragebogenaktion ermittelt, an der insgesamt 24 Studenten/innen und Absolventen/innen der Moskauer und Berliner Hochschulen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren teilgenommen haben. Durch einen direkten Vergleich des Anredeverhaltens der russischen und deutschen Probanden konnten die Unterschiede des Anredeetiketts beider Sprachgemeinschaften verdeutlicht werden. Zwar besteht lediglich ein unwesentlicher Unterschied vor allem in der reglementierten Asymmetrie in der pronominalen und nominalen Anrede zwischen Erwachsenen im Russischen und Deutschen. Die ermittelte Formenvielfalt der nominalen Anrede in Form von Deminutiv- und Kurzformen des Vornamens sowie Kose- und Spitznamen im Russischen zeichnen allerdings die unmittelbar zahlreicheren Ausdrucksmöglichkeiten der Beziehung zwischen den Kommunikationspartnern im Russischen aus.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die Anrede ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 2,0, Technische Universität Darmstadt (Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Entwicklungstendenzen der deutschen Gegenwartssprache, Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl die Anrede an sich schon viel untersucht wurde, gibt es in Bezug auf Anredekonventionen kaum eine verbindliche Anleitung, wie sie benutzt werden. Ein Blick in ein Sprachenlehrwerk Deutsch genügt, um herauszufinden, dass der Gebrauch des Anrede- Du bzw. Sie auch dort nicht eindeutig festgelegt werden kann, zumal diese Formen sehr situationsspezifisch angewendet werden. Die Anrede ermöglicht eine direkte Bezugnahme auf das Gegenüber und fördert zwischenmenschliche Beziehungen. Deswegen unterliegt sie kommunikativen Prozessen und so wie sich die Gesellschaft wandelt, ergibt sich ein veränderter Sprachgebrauch, der sich auch in der Anrede widerspiegelt. Die grundlegende These dieser Arbeit lautet, dass die Anredekonventionen einem ständigen Wandel unterliegen, der sich aufgrund veränderter gesellschaftlicher Bedingungen ergibt, da die Gesellschaft kein starres Gebilde ist und sich dynamisch weiterentwickelt. Aufgrund dessen soll hier gezeigt werden, dass das binäre Anredesystem des Deutschen bestehen bleibt und sich zu keinem monogliedrigen System, wie z.B. im Englischen oder Schwedischen entwickelt. Entgegen der weitläufigen Meinung, dass das Personalpronomen Du nicht weiter expandiert und sich im Gegenzug ein neuer Trend zum intensiveren Gebrauch des Sie auf interpersoneller Ebene abzeichnet.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot
eBook Zu Veränderungen im Sprachgebrauch: Die A...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 2,0, Technische Universitaet Darmstadt (Institut fuer Sprach- und Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Entwicklungstendenzen der deutschen Gegenwartssprache,

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 25.05.2017
Zum Angebot
Anredepronomen im Deutschen
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: Sehr gut, Universität Wien (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Deutschsprachigen hätten so ihre Probleme mit du und Sie (Strutz (1986), S. 84), heißt es in einem englischen Kursbuch für Deutsch Lernende zum Thema der Anredeformen lapidar. Die Harmlosigkeit dieser Formulierung kann bestenfalls als Untertreibung gewertet werden, macht gleichzeitig jedoch auch eine gewisse Zurückhaltung und Unsicherheit deutlich, die von Sprachwissenschaftlern und Pädagogen rund um die Thematik auszugehen scheint. Rund vier Jahrzehnte nach einer von den amerikanischen Soziolinguisten Brown und Gilman (1960) eröffneten Diskussion über die pronominale Anrede in einigen indogermanischen Sprachen, muss festgestellt werden, dass in diesen vier Jahrzehnten dem Thema der Anredeproblematik im Deutschen eher spärliche wissenschaftliche Aufmerksamkeit zuteil wurde und abgesehen von einigen sprachideologischen Aufsätzen in den 70-er Jahren (z. Bsp.: Ammon (1972), und Schütze (1975)), zumeist nur randkapitelweise in allgemeine sprachwissenschaftliche Abhandlungen Eingang fand. Dialektbezogene Erörterungen der Anredeformen existieren überhaupt nur vereinzelt und stellen selten pragmatische Überlegungen in den Mittelpunkt. Die vorliegende Arbeit versucht daher pragmatische Aspekte in den Vordergrund zu stellen und sich dem Thema in der Auseinandersetzung mit einigen ausgewählten Diskussionsbeiträgen der Sprachwissenschaft, insbesonders der Soziolinguistik, behutsam, aber überaus wachsam zu nähern. Ausgangspunkt bildet der bereits zitierte Aufsatz von Brown und Gilman, The Pronouns of Power and Solidarity, der in der Auseinandersetzung mit der Thematik nicht unerwähnt bleiben darf. Neben der Analyse und Gegenüberstellung verschiedener Standpunkte der Sprachwissenschaft, soll eine eigene, unter deutschsprachigen Studenten durchgeführte Studie, einige interessante Hinweise zum gegenwärtigen Sprachverhalten dieser Altersgruppe liefern. Ein weiterer Teilbereich dieser Arbeit befasst sich mit den Besonderheiten der Anredepronomen im Alemannischen. Als Basis für die Auseinandersetzung mit syntak4 tischen, morphologischen, aber auch die Pragmatik betreffenden Eigenheiten des Alemannischen, dient dem Autor dieser Arbeit sein eigener Dialekt und Dialektgebrauch, sowie Beobachtungen von Dialektsprechern im Raum Feldkirch und Laiblachtal.

Anbieter: Bol.de
Stand: 07.05.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht